Portfolio Update – ETFs, ein Neuzugang und Bitcoins

Portfolio Update

Am Monatsanfang wird ins Portfolio investiert. Das passiert zum Teil ganz automatisch, da dann ohnehin die ETF-Sparpläne ausgeführt werden. Auch mögliche Zukäufe von Aktien passieren bei mir meist im ersten Drittel des neuen Monats. Manchmal mag es offensichtliche Gründe geben zu warten, aber meistens bringen meine Versuche Aktienkäufe zu timen ohnehin nicht wirklich viel. Das perfekte Timing gibt es hier eh nicht, sonst würde ich längst schon auf einer Südseeinsel Cocktails schlürfen. Wichtiger ist nach meiner Meinung regelmäßig zu investieren. Gerade bei einer Dividendenstrategie bringen ja neue Aktien ggf. noch im selben Jahr schon wieder eine Rendite.

Ich möchte nicht an der Börse spekulieren, sondern investieren. Ok, die Bitcoins lassen wir jetzt mal außen vor. Beim Spekulieren versucht man nach meinem Verständnis durch Kaufen und Verkaufen von Aktien in möglichst kurzer Zeit einen Gewinn zu erzielen. Im Gegensatz dazu ist Investieren ein langfristiger Ansatz. Wenn bei einem Investment nicht etwas total schief läuft will ich dieses über Jahre und Jahrzehnte halten (Stichwort Buy & Hold). Ob ich dann initial beim Kauf von vielleicht fünf Aktien pro Aktie einen Euro mehr oder weniger bezahlt habe fällt nicht wirklich ins Gewicht. Daher versuche ich mich möglichst wenig mit dem Timing der Käufe zu streßen, auch wenn mir das nicht immer 100%-tig gelingt.

Schauen wir also mal was sich in meinem Portfolio im Februar/März getan hat. Dabei gibt es ja im Titel schon den Hinweis auf Bitcoins. Das hat für mich definitiv nichts mit Investieren zu tun, aber dazu später mehr. Das Titelbild selber gibt einen kleinen Hinweis auf den Neuzugang bei den Aktien. Aber los geht es mit den ETFs.

ETF Sparpläne

Die ETF Sparpläne sind zum größten Teil ein solider Anker im Portfolio. Zumal der allergrößte Anteil in zwei MSCI World ETFs liegt. Das läßt mich so ruhig schlafen wie ein Baby.

ETF Aufteilung – Stand März 2021

Nach den MSCI World ETFs kommen noch mit 1,2% Anteil der Xtrackers MSCI World Information Technology. Mit 1,1% der iShares Healthcare Innovation und mit 1,0% der iShares Global Clean Energy. Der Global Clean Energy ist im letzten Monat ziemlich unter die Räder gekommen und liegt als einziger meiner ETFs – und dafür gleich mal gründlich mit knapp 10% – im Minus. Das macht mir bei einem Anteil von einem Prozent bezogen auf alle ETFs jetzt aber keine Kopfschmerzen.

Aktien Neuzugang – PepsiCo

Die PepsiCo Aktie hatte ich schon etwas länger auf meiner Watchlist stehen. Ich hätte auch gerne DIC Asset nachgelegt, aber die ist bei mir aktuell soweit im Plus, daß mir das schon weh tun würde. Trotzdem wird es irgendwann passieren, denn es ist in meinen Augen ein guter Dividendentitel, den ich gerne noch weiter aufstocken möchte.

Diesen Monat habe ich mich hier aber nochmal gedrückt und habe stattdessen meinen Einstieg bei Pepsi vollzogen. Die Dividendenrendite liegt aktuell um die 3% was für mich passt, da ich hoffe mir hier einen weiteren stabilen Wert an Land gezogen zu haben. Das wird wie immer die Zeit zeigen. Auch lag der Titel in meiner Watchlist mittlerweile fast 8% im Minus. Ich muß gestehen, daß das auch einen gewissen psychologischen Kaufanreiz erzeugt hat.

Bitcoins – Crypto ist kryptisch

Vielleicht kennt es der ein oder andere: Man sagt sich lange Zeit, daß Crypto nichts für einen ist und dann macht es klick und wenige Augenblicke später hat man einen Coinbase-Account. Irgendwie so oder so ähnlich ist es zumindest bei mir im Februar gelaufen.

Das Ganze kann ich aber direkt ein wenig relativieren. Crypto macht jetzt 0,4% meines Portfolios aus. Da mache ich mir jetzt noch keine Sorgen, daß ich meinen Pfad der Solidität verlasse. Das Ganze ist auch irgendwie spannend und das Verlustrisiko ist – durch den sehr kleinen eingesetzten Betrag – sehr gering. Wie die Chancen sind? Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung. Natürlich gibt es haufenweise Leute die fest an “Bitcoin to the moon” glauben. Ich bleibe da bodenständig und mein Ziel ist es Crypto bis vielleicht Mitte des Jahres auf ca. 1% im Portfolio zu bringen. Dann heißt es mal weiter schauen.

Bei Crypto finde ich es nochmal deutlich schwieriger die Wertentwicklung zu verstehen als dies bei Aktien ohnehin schon der Fall ist. Bei Aktien steht aber zumindest ein Unternehmen dahinter mit dem man sich auseinandersetzen kann und an welches man im Idealfall glaubt. Laienhaft sehe ich eine gewisse Analogie zu Gold. Es wird hier ja auch immer mal wieder von “digitalem Gold” gesprochen. Bitcoins sind halt selten und es ist jetzt auch nicht so einfach dran zu kommen wie z.B. bei unserem klassischen Geld, welches man im Prinzip beliebig schnell nachdrucken kann. Auf jeden Fall ein spannendes Thema, bei dem ich bestimmt noch viel lernen kann und hier in Zukunft auch hoffentlich noch Einiges teilen kann.


Haftungsausschluss: Bei AktienTraum handelt es sich um eine rein private Seite zu Unterhaltungszwecken. Dies ist in keiner Form eine Anlageberatung und die behandelten Themen stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Aktien oder anderen Wertpapieren da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.