Skip to main content
Team Dividenden

AktienTraum ist im Team “Dividenden”

Beim Investieren in Aktien gibt es verschiedene Strategien. Eine dieser Strategien ist der Kauf von Aktien, die eine sogenannte Dividende ausschütten. Der Aktieninhaber wird hierbei unmittelbar am Gewinn des Unternehmens beteiligt. Für jede Aktie wird jährlich ein bestimmter Betrag – die Dividende – ausgezahlt. Die Dividende wird dabei direkt auf das Verrechnungskonto des jeweiligen Depots überwiesen. Natürlich gibt es auch Unternehmen die keine Dividende zahlen, aber dazu später mehr.

Zahlt ein Unternehmen eine Dividende, so erhält man diese für jede Aktie die man von diesem Unternehmen besitzt. Voraussetzung hierfür: Die Aktie befindet sich an einem festgelegten Stichtag im eigenen Besitz. Dieser Stichtag ist im Allgemeinen der Tag der Aktionärs-Hauptversammlung. Dort wird auch endgültig die Höhe der Dividende für das jeweilige Jahr festgesetzt. Für die meisten Unternehmen gibt es jedoch schon vorab recht genaue Schätzungen über die Höhe der Dividende.

Unternehmen aus Deutschland zahlen die Dividende meist zu einem festen Tag im Jahr (kurz nach der Aktionärs-Hauptversammlung). Amerikanische Unternehmen zahlen die Dividende oft anteilig pro Quartal. Vergleichbarkeit zwischen den Dividendenzahlungen der unterschiedlichen Unternehmen erhält man durch die Kenngröße der “Dividendenrendite”.

Dividendenrendite

Die Dividendenrendite erlaubt den direkten Vergleich unterschiedlicher Unternehmen in Bezug auf die Dividende. Diese berechnet sich wie folgt:

Dividendenrendite = Höhe der Dividende / Aktienkurs * 100

Nehmen wir als konkretes Beispiel die Aktie der Deutschen Telekom. Für das Jahr 2021 liegt die erwartete Dividende bei 0,60€. Der Aktienkurs liegt bei 14,78€. Dies ergibt eine aktuelle Dividendenrendite von:

0,60€ / 14,78€ * 100 = 4,05%

Die Bewertung der Dividendenrendite ist sicherlich sehr individuell. In meinem Portfolio liegt die Deutsche Telekom bei der Dividendenrendite durchaus ziemlich weit oben. Am unteren Ende des Spektrums findet sich bei mir die Apple-Aktie mit einer Dividendenrendite von 0,71% im Jahr 2020.

Dividendenaktien vs. Wachstumsaktien

Neben der Dividendenstrategie gibt es auch die Wachstumsstrategie. Hier setzt man auf stark wachsende Unternehmen, um eine gute Rendite zu erwirtschaften. Die Tesla-Aktie ist denke ich aktuell ein gutes Beispiel für eine Wachstumsaktie. Aber auch Amazon oder Alphabet würde ich hier einsortieren.

Bitte immer im Hinterkopf behalten: Ich bin auch nur Privatanleger und Laie. Daher ist dies keine Empfehlung für den Kauf bestimmter Aktien oder einer bestimmten Anlagestrategie!

Solche Unternehmen schütten oft keine Dividende aus sondern investieren alle Gewinne direkt wieder in Wachstum. Die Dividende ist ja nichts anderes als eine Beteiligung am Gewinn eines Unternehmens. Dieses Geld steht für Investitionen in weiteres Wachstum für das Unternehmen somit nicht mehr zur Verfügung. Auch Unternehmen verfolgen hier also unterschiedliche Strategien.

Natürlich gibt es auch alle denkbaren Mischformen beider Strategien. Nehmen wir hierfür wieder die Apple-Aktie als Beispiel. Im folgenden Chart sehen wir den Kursverlauf der Apple-Aktie über die letzten zwei Jahre.

Kurs von yahoo!Finanzen

Meiner Meinung nach kann man bei dieser Kursentwicklung durchaus von Wachstum sprechen. Es wird aber auch jedes Quartal eine Dividende ausgezahlt. Diese ist allerdings – wie oben schon geschrieben – nicht wirklich hoch. Für mich beginnt spätestens hier die Grenze zwischen Dividenden- und Wachstumsstrategie zu verschwimmen.

Meine Ziele

Ich habe das klare Ziel den Schwerpunkt meines Portfolios auf solide Dividendenaktien auszurichten. Dabei geht es mir nicht um Dividendenrendite um jeden Preis. Idealerweise sollte langfristig auch die Chance auf ein gesundes Wachstum gegeben sein (Stichwort Buy & Hold). Das versuche ich nach meinen Möglichkeiten zu bewerten. Dabei hole ich mir natürlich auch Ideen und Inspiration von anderen Finanzbloggern und -youtubern. Im Schnitt über mein gesamtes Portfolio peile ich eine eher konservative Dividendenrendite von 3,5% bis 4% an. Aktuell liege ich bei rund 3,1%. Aufgrund von Corona haben einige Unternehmen die Dividende allerdings spürbar gekürzt. So habe ich die Hoffnung, daß dieses Ziel immer noch durchaus realistisch ist mit meinem Portfolio.

Ein letzter positiver Aspekt der Dividendenstrategie liegt in der Realisierung von passivem Einkommen. Eine reine Wachstumsaktie muss ich verkaufen, um eine reale Rendite zu erwirtschaften. Bei einer Dividendenaktie erhalte ich jährlich eine Rendite und behalte auch die Aktie. Hierdurch entsteht die Möglichkeit einer Re-Investition der Dividende in weitere Dividendenaktien. Im Laufe der Zeit erreicht man so einen Zinseszins-Effekt. Es dauert sicherlich einige Zeit bis man hier einen Effekt spürt. Mit meinem Portfolio spüre ich da auch noch nicht sehr viel. Trotzdem bin ich davon überzeugt, daß dies ein lohnender Ansatz ist und es ist für mich die passende Strategie. Zum Thema Zinseszins empfehle ich auch diesen sehr guten Beitrag beim Sparkojoten.

Dividenden: Die neuen Zinsen?

Ich wüßte nicht ob das Thema Aktien für mich überhaupt so relevant geworden wäre, würde es noch spürbare Zinsen (so 3% bis 3,5%) auf einem Festgeld-Konto geben. Ich bin zumindest alt genug, um mich noch an Zeiten mit höheren Zinsen zu erinnern. Auf der anderen Seite habe ich mittlerweile beim Thema Aktien definitiv Feuer gefangen. Sonst gäbe es natürlich auch diesen Blog nicht. Es ist auf jeden Fall wichtig die mit dem Aktienmarkt verbundenen Risiken gut für sich zu analysieren und abzuschätzen! Das wäre mit vernünftigen Zinsen definitiv einfacher. Letztlich bieten Dividendenaktien – neben dem Zinseffekt durch Dividenden – sowohl zusätzliche Chancen als auch zusätzliche Risiken.


Haftungsausschluss: Bei AktienTraum handelt es sich um eine rein private Seite zu Unterhaltungszwecken. Dies ist in keiner Form eine Anlageberatung und die behandelten Themen stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Aktien oder anderen Wertpapieren da.

 

5 Gedanken zu „AktienTraum ist im Team “Dividenden”“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.