Portfolio Update – Mai 2021

Der Mai war für mich in Bezug auf Aktienkäufe ein durchaus ungewöhnlicher Monat. Da ich noch im Begriff bin eine gewisse Summe vom Tagesgeldkonto in Richtung Aktien und ETFs umzuschichten, hatte ich die erfreuliche Möglichkeit in diesem Monat in fünf verschiedene Aktien zu investieren. Dabei habe ich drei vorhandene Positionen aufgestockt und es gibt zwei Neuzugänge.

Ohne lange weitere Vorrede also direkt zu den Details. Ich habe meine Position bei der HOCHTIEF AG ausgebaut. Diese hatte ich erst im April ins Depot geholt und da der Kurs daraufhin munter gefallen ist, habe ich direkt nochmal nachgelegt. Der zweite Nachkauf ist Verizon Inc. Auch hier war der Kurs im April gefallen und da ich immer noch überzeugt bin, habe ich auch hier nochmal nachgekauft. Schliesslich habe ich nochmal bei Apple zugeschlagen. Die Aktie war im Mai auch ein Stück weit gefallen und die Apple-Aktie steht – ähnlich wie Microsoft – eigentlich immer auf meiner Wunschliste.

Der erste Neuzugang ist Unilever plc. Eine Aktie um die ich gefühlt schon eine halbe Ewigkeit meine Kreise ziehe und die man denke ich durchaus als recht stabile Dividendenaktie bezeichnen kann. Kursveränderung seit meinen Kauf Anfang Mai sind +0,02%. Aber wie immer geht es mir auch hier nicht um einen schnellen Kurszuwachs, sondern um eine langfristige Dividende.

Der zweite Neuzugang ist 3M Co. Eine Aktie bei der ich irgendwie schon bereue nicht früher zugegriffen zu haben. Den Kauf jetzt kann man fürchte ich nicht wirklich günstig nennen, aber ich wollte gerne einen Einstieg haben. Auch 3M halte ich für einen soliden und langfristigen Kauf.

Insgesamt bin ich so auch meinem Ziel ein Stück weit näher gekommen den Anteil an DAX- und MDAX-Titeln in meinem Depot unter die 50% Marke zu drücken. Doch dazu später mehr.

Insgesamt war der Mai – abgesehen von den Cryptowährungen – recht unspektakulär. Hier mal die Entwicklung aufgeteilt nach den einzelnen Anlageklassen.

Portfolio Entwicklung – Mai 2021

Man sieht schön wie sich bei Aktien und ETFs über den gesamten Monat kaum etwas bewegt hat, während die Cryptowährungen einen wilden Ritt hingelegt haben. Meine Gedanken zum Thema Bitcoin & Co hatte ich deshalb auch hier schon einmal nieder geschrieben.

Gesamt-Portfolio

Mit den neuesten Zukäufen und Kursentwicklungen sieht das Gesamt-Portfolio im Mai damit wie folgt aus.

Gesamt-Portfolio – Mai 2021

Der MSCI World ETF macht damit etwa 42% vom gesamten Portfolio aus. Dieser Wert wird in den folgenden Monaten auch noch einmal ansteigen, da hier die Umschichtung aus dem Tagesgeld noch im vollen Gange ist.

Insgesamt bin ich mit der Aufteilung absolut zufrieden. Der einzige echte Rohrkrepierer ist der Global Clean Energy ETF. Die Geschichte dazu werde ich nochmal separat erzählen. Trotzdem alles im grünen Bereich, da ja nur eine sehr kleine Position.

Länder- und Branchen-Aufteilung

Die Länder- und Branchen-Aufteilung ist ein wichtiges Kriterium für mich, um zu beurteilen ob das Depot gut (genug) diversifiziert ist. So lag der Anteil an deutschen Aktien im April noch bei 64,4%.

Länder-Aufteilung Aktien – Mai 2021

Im Mai konnte ich den Anteil auf 57,4% senken. Nach wie vor geht es aber nicht darum diesen Anteil um jeden Preis schnellstmöglich unter die 50% Marke zu drücken. Es bleibt ein mittelfristiges Ziel mit Blick auf das Ende des Jahres 2021.

Branchen-Aufteilung Aktien – Mai 2021

Die Branchen-Aufteilung ist noch nicht 100%-tig ausgeglichen und wird es wohl auch niemals sein. Aktuell suche ich – neben der Deutschen Post – noch ein weiteres Unternehmen aus dem Bereich Logistik. Und im Bereich Immobilien/REITs würde ich auch gerne noch aufstocken.

Anlageklassen & Crypto

Die Aufteilung in die verschiedenen Anlageklassen ist aktuell ein klein wenig in Richtung Aktien in Schieflage geraten. Wie oben bereits geschrieben wird dies durch aufgestockte Sparpläne beim MSCI World ETF in den kommenden Monaten wieder ausgeglichen.

Aufteilung Anlageklassen – Mai 2021

Solange der Anteil der Cryptowährungen unter der 2% Marke bleibt ist an der Stelle auch alles in Ordnung. Aufgrund der starken Schwankungen ist das oft etwas unvorhersehbar.

Leider habe ich für meinen Crypto-Bestand nur aktuelle Grafiken von heute. Insbesondere der Bitcoin ist dabei in den letzten Tagen schon wieder ein wenig gestiegen.

Crypto Aufteilung – Stand 3. Juni 2021

Ich peile ja eine 70 zu 30 Verteilung an mit 70% Bitcoin und 30% Ethereum, wobei ich mir aktuell auch vorstellen könnte Ethereum noch etwas stärker zu gewichten. Das hat allerdings nichts mit der aktuellen Schwäche beim Bitcoin zu tun und ist auch eher eine mittelfristige Überlegung.

Crypto Entwicklung – Stand 3. Juni 2021

Für den Juni sind meine Crypto-Käufe schon durch und zwar zu 100% in Bitcoin. Insgesamt machen mir meine Crypto-Investments immer noch Freude. Zur Risikominimierung ist der Anteil am Gesamtdepot entsprechend gering. Ansonsten muß ich mich hier ja auch mal als jemand outen, der monatlich nachkauft und das im Prinzip zu jedem Kurs.

Fazit

Der Mai war insbesondere was Dividenden angeht natürlich ein toller Monat. Das geht sicherlich vielen Anlegern so und wird noch verstärkt wenn man einen höheren Anteil an Aktien aus Deutschland im Depot hat.

Ich nenne hier ja keine absoluten Summen, aber einen Betrag möchte ich hier doch mal posten: 0,92€. Das sind meine jährlichen(!) Zinsen auf einem Tagesgeldkonto mit einer ähnlichen Summe wie sie auch im Depot investiert ist.

Selbst im schlechtesten Dividendenmonat wird das um ein Vielfaches übertroffen. Ja, es gibt Risiken beim Investieren in Aktien. Allerdings ist es sehr schade, daß vielen Menschen denke ich das Wissen fehlt, um hier selbstständig eine fundierte Entscheidung zu treffen. Denn auf dem Tagesgeldkonto verliert man durch Inflation ja auch Geld, nur man sieht es nicht direkt und macht es sich denke ich oft auch nicht wirklich bewußt.

Wie immer bin ich gespannt auf den Juni und werde dann auch noch ein wenig mehr zu meinen aktuellen Ideen rund um das Thema ETFs schreiben. Den Anfang wird dabei der Global Clean Energy ETF machen, denn aus Fehlern (nicht zwingend der ETF als solcher, aber meine Herangehensweise) lernt man ja bekanntlich am Meisten.


Haftungsausschluss: Bei AktienTraum handelt es sich um eine rein private Seite zu Unterhaltungszwecken. Dies ist in keiner Form eine Anlageberatung und die behandelten Themen stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Aktien oder anderen Wertpapieren da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.