Portfolio Update – April 2021

Der April ist vorbei und damit ist es natürlich auch hier wieder Zeit für ein Portfolio Update. Im zurückliegenden Monat hat mein Aktien-Portfolio (ohne ETFs und Crypto) eine Performance von -1,85% hingelegt. Leider habe ich Crypto und ETFs noch nicht in Portfolio Performance eingepflegt und kann daher bisher nur den Aktienanteil meines Portfolios in Hinblick auf die Performance über einen Zeitraum bewerten.

Auch diesmal gibt das Titelbild einen Hinweis auf einen von diesmal zwei Aktienkäufen im Monat April. Aber ich will es gar nicht so spannend machen. Es gibt mit der HOCHTIEF AG einen Neuzugang im Depot und ich habe meine Position bei PepsiCo fast verdoppelt.

Aufteilung Anlageklassen April 2021

Bei der Aufteilung des Depot in die verschiedenen Anlageklassen hat sich nicht wirklich viel getan und das ist auch durchaus so gewollt.

Der Anteil an Crypto-Währungen ist aktuell etwas zu hoch. Das liegt zum einen an einem vorgezogenen Nachkauf beim Bitcoin und zum anderen an der Entwicklung von Ethereum. Dort bin ich aktuell knapp 50% im Plus. Hier noch ein schneller Blick auf den aktuellen Stand bei den Crypto-Währungen.

Prozentuale Entwicklung Crypto-Währungen April 2021

Durch die unterschiedlichen Kursentwicklungen hat sich auch die Aufteilung zugunsten von Ethereum verschoben.

Prozentuale Aufteilung Crypto April 2021

Aktien Performance

In der folgenden Tabelle ist – jetzt schon fast traditionell – die Performance aller Einzelaktien für den Monat April in absteigender Reihenfolge aufgelistet.

AktieGewinn/Verlust in %
Fresenius SE+8,15%
Apple Inc.+5,62%
Deutsche Post AG+5,23%
Microsoft Corp.+1,78%
HOCHTIEF AG+1,54%
Tesla+1,15%
Hamborner REIT AG+0,61%
Coca-Cola Co.-0,24
Allianz-0,37%
PepsiCo Inc.-0,74%
Siemens AG-1,41%
DIC Asset AG-1,59%
Daimler AG-1,71%
Johnson und Johnson-2,12%
Verizon Inc.-3,81%
Deutsche Telekom AG-7,25%
RWE-8,02%
Münchner Rückversicherung-8,95%
Volkswagen AG Vz.-24,24%

Bei der prozentualen Entwicklung über den gesamten Anlagezeitraum sieht es damit wie folgt aus.

Entwicklung Aktien in %

Prozentuale Verteilung, Branchen und Länder

Mit Ausnahme von Tesla versuche ich nach wie vor die prozentuale Aufteilung der Einzeltitel relativ ausgeglichen zu gestalten. Die Tesla-Position bleibt im Depot wird aber Stand heute nicht mehr weiter ausgebaut. Andere Positionen wie DIC Asset und auch die Deutsche Telekom haben eine sehr gute Performance hingelegt, was mich aktuell von einem Nachkauf abhält. Insbesondere solange ich noch andere Titel auf der Watchlist habe.

Prozentuale Aufteilung April 2021
Prozentuale Aufteilung April 2021

Bei der Branchenaufteilung ist durch den Kauf der HOCHTIEF AG eine weitere Diversifizierung entstanden. Hier bin ich aktuell soweit zufrieden. Der Bereich Automobilunternehmen soll allerdings erstmal nicht weiter aufgestockt werden.

Aufteilung nach Branchen April 2021
Aufteilung nach Branchen April 2021

Die Länderaufteilung ist nahezu unverändert im Vergleich zum Vormonat. Dies ist definitiv einer der wichtigsten Aspekte an denen ich in den kommenden Monaten eine spürbare Veränderung herbei führen möchte. Der Anteil an Unternehmen aus dem DAX und MDAX sollte bis Ende des Jahres auf maximal 50% schrumpfen. Für dieses Ziel war der Kauf von HOCHTIEF natürlich ein wenig kontraproduktiv. Aber ich möchte solche Ziele auch nicht völlig dogmatisch angehen, zumal ich hier denke ich noch genug Zeit habe.

Aufteilung nach Ländern April 2021

Das Thema ETFs werde ich noch einmal in einem separaten Beitrag beleuchten. Hier gibt es noch Pläne für ein paar kleine Anpassungen. Im Prinzip wird der Fokus auf den MSCI World dabei eher noch verstärkt werden.

In der Ansicht des Gesamtdepots sieht man sehr schön, daß der MSCI World hier die absolute Basis meines Portfolios bildet.

Prozentuale Aufteilung des Gesamt-Portfolios April 2021

Um einen besseren Eindruck zu bekommen, stelle ich meine verschiedenen MSCI World ETFs in solchen Ansichten jetzt immer kumuliert dar.

Fazit

Die Kursverluste im April sind in meinen Augen kein Grund zur Beunruhigung sondern einfach ein völlig normaler Vorgang an der Börse. Nach wie vor bin ich glücklich mit der Zusammenstellung meiner Einzeltitel und ETFs. Wäre ich es nicht würde ich hier sicherlich auch etwas verändern.

Es gab tatsächlich auch einen Verkauf im April. Fast hätte ich das vergessen und dabei bin ich sehr froh diese – jetzt ehemalige – Depotleiche nicht mehr jeden Tag ansehen zu müssen. Die Commerzbank ist seit diesem Monat für mich Geschichte.

Mit der HOCHTIEF AG habe ich – trotz Dividendenkürzung – jetzt einen weiteren dividendenstarken Titel im Depot. Aufgrund von Infrastruktur-Projekten – insbesondere in den USA – sehe ich hier gute Entwicklungsmöglichkeiten für das Unternehmen. Soweit ich Kennzahlen wie das KGV beurteilen kann, sieht das Unternehmen für mich auch hier eher positiv aus.

Beim Nachkauf von PepsiCo habe ich im Prinzip auf meine gewünschte Positionsgröße aufgestockt, da ich beim initialen Kauf leider nicht so viele Anteile kaufen konnte wie ich wollte. Der Kurs war für mich in Ordnung und grundsätzlich bin ich auch hier nach wie vor vom Unternehmen überzeugt.

Ein Blick auf die prozentuale Verteilung der Dividendenausschüttungen wäre sicherlich an dieser Stelle noch sehr interessant. Das muß aber leider bis zum nächsten Artikel warten.

2 Gedanken zu „Portfolio Update – April 2021

  1. MyFinancialShape Antworten

    Sehr interessantes, detailliertes Update. Ein gut diversifiziertes Portfolio, interessant auch die Ergänzung um Cryptos. Ethereum ist vor allem spannend. Gut möglich, dass dieser Anteil sehr deutlich wachsen wird.
    Happy Investing und beste Grüsse.
    MyFinancialShape

    • AktienTraum Autor des Beitrags

      Vielen Dank für das schöne Feedback. Diesmal ist der ETF-Teil etwas zu kurz gekommen, aber das hole ich noch nach. Crypto ist einfach ein super spannendes Thema und auch ein wenig verrückt. Bin da vorsichtig, aber die Anteile werden ja von alleine schon recht groß.
      Viele Grüße und Viel Erfolg und Spaß beim Investieren
      – Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.