Skip to main content

Portfolio Update – Juni 2021

Der Juni war durchaus ein wenig außergewöhnlich, denn ich habe mich von zwei Aktien-Positionen – Tesla und DIC Asset – getrennt. Das wird allerdings sicherlich nicht zur Gewohnheit. Die Beweggründe in diesem Fall sind im verlinkten Blogbeitrag erläutert.

Natürlich gab es auch wieder Zukäufe im Juni. Zum Einen habe ich mir Omega Healthcare Investors als neuen Titel ins Depot geholt. Für mich ein klassischer Dividendentitel in einem Umfeld, welches in Zukunft meiner Meinung nach eher wichtiger werden wird. Dazu kam dann noch ein Nachkauf bei 3M Co. Dort habe ich meine Position fast verdoppelt.

Portfolio-Bestände – Juni 2021

Der Juni war insgesamt ein positiver Monat mit einer Steigerung im Gesamtdepot von 2,16%. Das ist für ein Dividendendepot denke ich im Rahmen und für mich ohnehin absolut ok. Zur Erinnerung: Bei den meisten Banken gibt es mittlerweile Negativzinsen.

Portfolio-Entwicklung – Juni 2021

Mein Crypto-Anteil am Gesamtdepot ist ja sehr gering und somit fällt das Minus in diesem Bereich auch nicht zu stark ins Gewicht. Die Performance raus gerissen haben in diesem Monat ganz klar die ETFs. Hier bin ich immer noch überwiegend in den MSCI World investiert.

Aktien

Werfen wir einen kurzen Blick auf die Einzelaktien. Die drei Aktien mit den meisten prozentualen Zuwächsen im Monat Juni sind:

  1. Apple +12,90%
  2. Microsoft +11,90%
  3. Deutsche Telekom +4,81%

Die Entwicklung bei der Deutschen Telekom hat mich schon etwas länger überrascht. Da würde ich auch gerne nach kaufen. Allerdings muß ich da erstmal genug Vertrauen entwickeln, daß diese Entwicklung wirklich nachhaltig ist.

Apple und Microsoft sind in meinen Augen einfach fantastische Unternehmen und daher bei mir durch Einzelaktien und ETFs auch bewusst übergewichtet.

Die drei Aktien mit den größten prozentualen Verlusten sind:

  1. Volkswagen AG Vz. -7,53%
  2. HOCHTIEF AG -5,90
  3. Allianz -2,39%

Der Sinkflug von HOCHTIEF überrascht mich hier am Meisten. Die Aktie habe ich ja noch gar nicht solange im Depot. Der Schmerz wird allerdings durch die bald fällige Dividende deutlich gelindert. Außerdem habe ich sehr viel Zeit und denke der Bausektor hat aktuell durchaus Zukunft.

Noch ein schneller Blick auf die Länder- und Branchen-Aufteilung bei den Aktien.

Länderaufteilung Aktien – Juni 2021

Die Länderaufteilung nähert sich weiter dem Zielbereich. Im Mai hatte Deutschland hier noch 57,4% und ist jetzt runter auf 51,5%. Das fühlt sich schon ein wenig gesünder an.

Branchenaufteilung Aktien – Juni 2021

Mit der Branchenaufteilung bin ich im Prinzip zufrieden. Ich hätte neben der Deutschen Post gerne noch ein weiteres Logistik-Unternehmen im Portfolio. Da muß ich mich mal auf die Suche machen.

ETFs

Bei den ETFs bin ich was die Verteilung der Anlageklassen angeht ein wenig zurück gefallen. Hier möchte ich ungefähr eine Gleichverteilung zwischen Einzelaktien und ETFs haben.

Aufteilung Anlageklassen – Juni 2021

Die Sparpläne sind hier allerdings schon entsprechend angepasst. Ansonsten tut sich bei den ETFs nicht viel. Der MSCI World – vielmehr meine drei verschiedenen – ist immer noch das Herz meines ETF-Portfolios.

Wobei in diesem Monat besonders der Xtrackers MSCI World IT mit +9,64% sehr gut gelaufen ist. Allerdings auch kein Wunder bei der Performance von Apple und Microsoft. Auch der iShares Global Clean Energy ist im Juni um 4,47% gestiegen.

Aufteilung ETFs – Juni 2021

Es gibt keine Pläne an der aktuellen Aufteilung etwas zu ändern. Die kleineren ETF-Positionen werden im Laufe der Zeit natürlich auch noch gut wachsen. Dort bleibt immer die Hoffnung etwas erwischt zu haben, was stärker wächst als der MSCI World. Dieser ist und bleibt für mich aber die absolut solide Basis im Depot.

Crypto

Crypto läuft im Moment schon richtig mies kann man sagen. Vor allen Dingen weil man hier ja vor ein paar Monaten noch diverse Höhenflüge bejubeln konnte. Ist halt der Zock im Depot und ich kann da prima mit leben wie ja auch hier schon beschrieben.

Crypto-Aufteilung – Juni 2021

Meine angestrebte Aufteilung von 70:30 für Bitcoin zu Ethereum sieht aktuell ganz gut aus. Das kann man aufgrund der hohen Volatilität im Crypto-Bereich aber ohnehin nicht so wirklich genau timen.

Crypto-Entwicklung – Juni 2021

Beim Bitcoin bin ich gut ins Minus gerutscht. Bei Ethereum bin ich sogar erfreulicherweise noch im Plus. Werde auch in diesem Monat wieder für einen kleinen Betrag nachkaufen und mich hier ansonsten mal überraschen lassen.

Fazit

Mein Depot wächst beständig, zumal aktuell immer noch ein wenig Geld vom Tagesgeldkonto in Richtung Aktien und ETFs fliesst. Das Gefühl sich hier langfristig etwas aufzubauen, ist auf jeden Fall sehr positiv und motiviert zum Sparen und Investieren.

Allerdings führe ich mir auch immer wieder vor Augen, daß die 2,16% Steigerung in diesem Monat ein reiner Buchgewinn ist. Kommt es zu einer deutlichen Korrektur oder gar einem Crash an der Börse wird dies natürlich direkt wieder anders aussehen. Allerdings wird auch das dann erstmal nur ein Buchverlust sein, solange man die Nerven behält und nicht verkauft. Und ich habe absolut vor in einem solchen Fall die Nerven zu bewahren.

So sehr ich mich über Gewinne im Depot freue, so sind für mich die Dividenden natürlich ein zentraler Aspekt meines Portfolios. Auch hier kann es Kürzungen geben. Im Allgemeinen sind Dividenden aber weniger starken Schwankungen ausgesetzt verglichen mit den Aktienkursen. Für mich ein durchaus beruhigender Punkt.

In der Community der Privatanleger gibt es – z. B. auf Twitter – einen super Austausch und auch auf YouTube gibt es wie ich finde immer wieder tolle Informationen zum Thema. Mir macht es einfach nach wie vor extrem viel Spaß mich auszutauschen, Neues zu lernen und hier meine Erfahrungen und meinen Weg beim Investieren zu teilen.


Haftungsausschluss: Bei AktienTraum handelt es sich um eine rein private Seite zu Unterhaltungszwecken. Dies ist in keiner Form eine Anlageberatung und die behandelten Themen stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Aktien oder anderen Wertpapieren da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.