ETFs – MSCI World vs. S&P 500

Bei Empfehlungen für ETF-Sparpläne werden mit schöner Regelmässigkeit der S&P 500 sowie der MSCI World genannt. Bei mir ist der MSCI World gesetzt und das zentrale Element meiner ETF-Strategie. Zeit zu schauen, wer hier eigentlich der Jäger und wer der Gejagte ist (sowas wollte ich immer schonmal schreiben ;-)).

Werfen wir also einen genaueren Blick auf die beiden genannten ETFs. Bei mir im Depot wird der iShares Core MSCI World ETF (Acc) bespart. Dieser ist damit ein guter Vertreter für den MSCI World ETF in diesem Vergleich. Für den S&P 500 habe ich den iShares Core S&P 500 UCITS ETF (Acc) ausgewählt. Zweimal iShares ergibt hier hoffentlich eine ganz gute Vergleichbarkeit.

Außer Konkurrenz schauen wir noch auf einen weiteren ETF aus meinem Depot, den Xtrackers MSCI World Information Technology.

Vergleiche sind ja immer so eine Sache, so von wegen Äpfel mit Birnen vergleichen. Aber werfen wir doch zunächst einmal einen Blick auf die Performance der verschiedenen ETFs über die letzten 5 Jahre.

Performance Vergleich über 5 Jahre mit parqet

Man sieht zunächst einmal, dass mein favorisierter MSCI World ETF schon ein wenig abgeschlagen ist. Allerdings laufen der MSCI World und der S&P 500 ETF schon ziemlich im Gleichschritt. Der S&P 500 hat aber die Nase immer ein wenig vorn.

Der Kursverlauf des Xtrackers MSCI World Information Technology sieht auch recht ähnlich aus. Allerdings sind die Ausschläge hier deutlich größer. Dafür bietet dieser über die letzten 5 Jahre aber auch die mit Abstand beste Rendite.

Für viele Leser hier wird der “Gleichtakt” der drei ETFs wahrscheinlich wenig überraschend sein. Aber darauf gehen wir im nächsten Abschnitt näher ein. Vorher noch ein kleiner Ausflug in die Rubrik: Traue keiner Statistik, die Du nicht selber gefälscht hast.

Performance Vergleich über 1 Jahr mit parqet

Schaut man nämlich über einen kürzeren Zeitraum, von nur einem Jahr, schneidet der Xtrackers MSCI World Information Technology auf einmal mit Abstand am Schlechtesten ab.

Es ist daher bei solchen Performance-Diagrammen immer wichtig, einen genauen Blick auf die Zeitachse zu werfen und ggf. selber nochmal zu recherchieren.

Für unseren unmittelbaren Vergleich des S&P 500 mit dem MSCI World heisst es erst einmal, dass der S&P 500 sowohl über den kürzeren als auch über den längeren Zeitraum die Nase vorne hat. Der ausser Konkurrenz laufende Xtrackers MSCI World Information Technology ist deutlich volatiler.

Top-10 Unternehmen

Ein wichtiger Punkt, den man sich bei jedem ETF anschauen sollte, ist die Verteilung und die Gewichtung der Top-10 Positionen. Dieser Werte findet man z.B. im Factsheet oder auch direkt auf den oben verlinkten Seiten zu justETF.

Zum besseren Vergleich habe ich diese Werte in der folgenden Tabelle nebeneinander gestellt.

MSCI World ETFS&P 500 ETFMSCI World Information Technology ETF
5,02% – Apple 7,24% – Apple23,36% – Apple
3,67% – Microsoft5,86% – Microsoft16,87% – Microsoft
2,29% – Amazon3,32% – Amazon3,48% – Nvidia
1,44% – Tesla2,08% – Tesla3,01% – Visa
1,28% – Alphabet A1,95% – Alphabet A2,58% – Mastercard
1,21% – Alphabet C1,80% – Alphabet C1,86% – Broadcom Limited
0,96% – UnitedHealth Group1,52% – Berkshire Heathaway B1,80% – ASML Holding
0,84% – Johnson & Johnson1,46% – UnitedHealth Group1,69% – Cisco
0,79% – Exxon Mobile1,27% – Johnson & Johnson1,66% – Accenture
0,75% – Nvidia1,21% Exxon Mobile1,60% – Adobe
Gewicht Top-10 Positionen: 18,25% Gewicht Top-10 Positionen: 27,71% Gewicht Top-10 Positionen: 57,91%
Top-10 Positionen im Vergleich

Schaut man sich diese Werte an, so wird schnell klar warum der MSCI World und der S&P 500 ETF recht ähnlich performen. Bis auf eine Position – Nvidia vs. Berkshire Heathaway B – enthalten beide ETFs dieselben Positionen und das sogar fast in der gleichen Reihenfolge. Nur ist die Gewichtung der Top-10 Positionen beim S&P 500 ETF immer ein wenig höher, was sicherlich auch Einfluss auf die bessere Performance hat.

Der MSCI World Information Technology ETF ist eine ganz klare Wette auf Apple und Microsoft. Dabei finde ich es für meine Anlagestrategie auch gut, dass Nvidia hier noch relativ stark vertreten ist. Aber die Gewichtung der Top-10 Positionen ist hier schon extrem hoch. Dies ist natürlich auch ein Grund für die deutlich höhere Volatilität.

Weitere Kennzahlen

Es gibt noch eine Reihe weiterer interessanter Kennzahlen für den Vergleich der verschiedenen ETFs. Hierzu zählen insbesondere die Anzahl der Unternehmen, die im ETF enthalten sind, sowie die Aufteilung nach Ländern und Sektoren.

MSCI World ETFS&P 500 ETFMSCI World Information Technology ETF
Positionen1.450504189
Länder (Top-3)USA (66,79%)
Japan (6,12%)
Großbritannien (3,94%)
USA (96,50%)
Irland (1,51%)
Sonstige (1,99%)
USA (86,14%)
Japan (3,79%)
Niederlande (2,61%)
Sektoren (Top-3)Technologie (21,82%)
Gesundheitswesen (13,23%)
Finanzdienstleist. (12,97%)
Technologie (27,70%)
Gesundheitswesen (14,27%)
Nicht-Basiskonsum (11,45%)
Technologie (98,40%)
Industrie (0,56%)
Sonstige (1,04%)
Weitere Kennzahlen

Natürlich ist in einem Technologie-Sparten ETF wie dem Xtrackers die Gewichtung zu fast 100% auf Technologie. Aber auch der MSCI World und der S&P 500 geizen nicht mit Unternehmen aus dem Technologie-Sektor. Hier spielt sicherlich auch die Gewichtung der Top-10 Unternehmen eine “gewichtige” Rolle.

Wie immer könnte man jetzt noch auf eine endlose Reihe weiterer Zahlen und Faktoren schauen. Aber dieser Beitrag soll eher ein wenig Hilfe zur Selbsthilfe sein und aufzeigen, wie wichtig es ist, die Informationen zu einem ETF sehr genau zu analysieren.

Hier gilt es – wie so oft und nicht nur an der Börse – am Ende eine wohl überlegte Entscheidung zu treffen. Dabei muss man immer seine eigene Anlagestrategie und den eigenen Zeithorizont im Auge haben. Und keine Entscheidung ist in Stein gemeißelt! Aus meinem Depot sind auch schon einige ETFs wieder raus geflogen.

Mein Fazit

Obwohl der S&P 500 eine bessere Performance als der MSCI World hat, bleibe ich doch bei meiner Strategie und setze weiterhin auf den MSCI World. Warum?

Der S&P 500 ist eine Wette auf die USA. Und auch wenn sich das bisher oft als richtig heraus gestellt hat, so fühle ich mich mit der breiteren Streuung eines MSCI Worlds einfach wohler. Auch denke ich so Länder ab, wie z. B. Japan, die sonst den Weg in mein Depot gar nicht finden würden. Und es ist ja letzten Endes noch ein genügend großer USA-Anteil enthalten.

Aufteilung ETF-Portfolio

Der kleine Anteil des MSCI World Information Technology am ETF-Portfolio, ist mein Versuch eine kleine Outperformance zu erreichen. Dies ist eine ganz klare Wette auf die USA und Technologie, allen voran Apple und Microsoft. Beide Unternehmen halte ich ja sogar auch nochmal als Einzelaktien. Das ist aber – wie hier beschrieben – eine ganz bewusste Entscheidung von mir.

Natürlich hätte in diesen Vergleich auch sehr gut ein All-World ETF gepasst. Für mich kommt aber aktuell ein Investment in die Emerging Markets nicht in Frage. Da diese aber in einem All-World ETF vertreten sind, ist das für mich aktuell kein Thema. Meinen dedizierten ETF auf die Emerging Markets habe ich Anfang des Jahres aufgelöst.

Wie so oft bei Thema Börse kann am Ende keine klare Empfehlung stehen, sondern nur die Anregung sich intensiv mit dem Thema zu befassen. Denn jeder Anleger hat andere Prioritäten, andere Ziele und andere finanzielle Möglichkeiten.

Vermutlich sind der MSCI World und der S&P 500 – insbesondere für Börsenneulinge – ein potentiell guter Einstieg, um erste Erfahrungen an der Börse zu sammeln. Bei mir war tatsächlich der MSCI World die “Einstiegsdroge” zum Thema Börse.

Aber das ist natürlich keine Anlage-Empfehlung, sondern hoffentlich der Startpunkt für eigene Überlegungen.


Haftungsausschluss: Bei AktienTraum handelt es sich um eine rein private Seite zu Unterhaltungszwecken. Dies ist in keiner Form eine Anlageberatung und die behandelten Themen stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Aktien oder anderen Wertpapieren da.

Ein Gedanke zu „ETFs – MSCI World vs. S&P 500

  1. Pingback: Portfolio - Ein kleiner Umbau - AktienTraum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert